Lough Corrib ist bekannt für die Qualität seiner wilden Bachforellen, und es gibt keinen anderen See in Europa, der mit ihm vergleichbar ist. Die Anglerwelt beneidet uns wirklich.

Einheimische Angler schleppen seit Beginn der Saison am 15. Februar traditionell den Briceen (Elritze) und fangen einige feine Säcke mit Fischen. Wenn sich das Wetter erwärmt, schlüpft im März und April die Entenfliege (eine schwarze Chironomide), und die Forellen können auf Puppen- und Erwachsenenmuster genommen werden. Man kann in dieser Zeit immer noch erfolgreich auf dem See trollen und auch das traditionelle Nassfliegenfischen mit einem Fliegenteam ist sehr erfolgreich. Die Entenfliegen- und Olivenfischerei geht auch im April weiter.

Am 5. Mai ist die Eintagsfliege, für die der Lough Corrib berühmt ist, der wichtigste Steinbruch für die Forellen. Bei einer guten Brise kann das Angeln hervorragend sein, besonders mit der natürlichen Fliege, und es besteht immer die Chance, dass man sich an der Forelle seines Lebens festhalten kann. Sogar Lachs kann die Eintagsfliege unwiderstehlich finden. Lough Corrib hat viele Stimmungen, wie aus den Fotos unten deutlich zu erkennen ist!

Grobfischerei in Connemara

Wenn Sie grobes Angeln bevorzugen, muss Hecht Ihr Steinbruch Nummer eins sein. In der Nähe von Oughterard wurde eine Reihe von sieben Seen speziell für den groben Angler entwickelt. Während Barsch und Plötze hier die beiden am häufigsten vorkommenden Raubfische sind, gibt es Hechte im Überfluss. Ein besonderer Vorteil des Hechtangelns ist, dass die Saison nie zu Ende ist – und nach dem Laichen ist der April die beste Zeit, um das Beste aus ihrem gefräßigen Appetit zu machen.

Karten, Broschüren und Informationen sind erhältlich, und die Ausrüstung kann von der Camillaun Lodge gekauft oder gemietet werden.

Fischen am Lough Corrib

Entfernung von der Camillaun Lodge: 0km

Schwimmwesten &Ampel; Standardbetankungsmenge

Erforderliche Ausrüstung: Angelrute und Angelgerät (Angelrute und Angelgerät können ausgeliehen werden, wobei eine grosse Auswahl an Forellenfliegen zum Verkauf steht)

Zeit: 3 – 7 Stunden

Camillaun liegt am Owenriff River, der in weniger als einem Kilometer Entfernung in den mittleren Teil des Lough Corrib mündet. Vor Ort haben wir private Liegeplätze für alle unsere See-Boote, die über zuverlässige Außenbordmotoren verfügen. Darüber hinaus verfügt die Lodge über einen Rutenraum und spezielle Trocknungsmöglichkeiten. Ruten und Angelgeräte sind ebenfalls in der Lodge erhältlich und Gillies (Bootsführer) sind auf Vorbestellung erhältlich. Leckere Lunchpakete sind auf Anfrage erhältlich.

Lough Corrib ist bekannt für die Qualität seiner wilden Bachforellen, und es gibt keinen anderen See in Europa, der mit ihm vergleichbar ist. Die Anglerwelt beneidet uns wirklich.

Einheimische Angler schleppen seit Beginn der Saison am 15. Februar traditionell den Briceen (Elritze) und fangen einige feine Säcke mit Fischen. Wenn sich das Wetter erwärmt, schlüpft im März und April die Entenfliege (eine schwarze Chironomide), und die Forellen können auf Puppen- und Erwachsenenmuster genommen werden. Man kann in dieser Zeit immer noch erfolgreich auf dem See trollen und auch das traditionelle Nassfliegenfischen mit einem Fliegenteam ist sehr erfolgreich. Die Entenfliegen- und Olivenfischerei geht auch im April weiter.

Am 5. Mai ist die Eintagsfliege, für die der Lough Corrib berühmt ist, der wichtigste Steinbruch für die Forellen. Bei einer guten Brise kann das Angeln hervorragend sein, besonders mit der natürlichen Fliege, und es besteht immer die Chance, dass man sich an der Forelle seines Lebens festhalten kann. Sogar Lachs kann die Eintagsfliege unwiderstehlich finden. Lough Corrib hat viele Stimmungen, wie aus den Fotos unten deutlich zu erkennen ist!

Mieten Sie ein Boot, Ruten und Tackle

  • Ganztägige Vermietung von Lough Corrib Booten

    40.00 Read more
  • Miete eines Halbtages-Lough Corrib Bootes mit Motor

    45.00 Read more